Übung: Maß-voll?

Bekomme einen praktischen Einblick ins Thema psychologische Grundbedürfnisse.

Inhalt: Übung als PDF zum Download.

1,50 Maß-voll?

inkl. Mwst.

Inhalt:

  • Übung: Maß-voll? 
  • Als PDF via E-mail.
  • Anleitung in zwei kreativ gestalteten Seiten, Din A 4.
  • Plus eine Seite als Vorlage für dich. 

Nach dem Ausgleich des Rechnungsbetrags sende ich dir den Link zur Übung per Email zu.
 

JETZT KAUFEN

 

Beschreibung

Praktische Übung als PDF zum Download.

Die praktische Übung lenkt deinen Fokus auf die, aus der Psychologie bekannten Grundbedürfnisse:
Selbstwirksamkeit - Kompetenz - Beziehung.

Sie soll dich dabei unterstützen diese Grundbedürfnisse in verschiedenen Lebenssituationen zu erkennen.

Durch die kreative Visualisierung wird deutlich, ob es Unstimmigkeiten a) im speziellen Grundbedürfnis an für sich gibt und b) wie die Grundbedürfnisse im Zusammenspiel in deiner Lebenssituation wirken.

Die aus der Übung gewonnenen Erkenntnisse sollen dich zur Lösung und Weiterentwicklung anregen.

Mehr zu Selbstwirksamkeit - Kompetenz - Beziehung

Abgesehen von unseren menschlichen Existenzbedürfnissen wie Essen, Trinken, Schlafen, Sicherheit, Freiheit, Wohnraum, Kleidung zum Schutz vor Kälte haben wir weitere wichtige Grundbedürfnisse - zum Beispiel das Bedürfnis uns zu entwickeln. In der Psychologie wird ein psychisches Grundbedürfnis auch als „Zustand oder Erleben eines Mangels“ bezeichnet - wir haben etwas noch nicht und möchten das unbedingt verändern!

Bedürfnis: Selbstbestimmtheit/ Autonomie
Das Gefühl von Freiwilligkeit ist die absolute Grundlage für ehrliche und aus einem selbst kommende Motivation. Das Gefühl von Freiwilligkeit empfinden wir in der Regel dann, wenn wir unsere Werte, Motivatoren und Interessen leben. Das Gegenteil von Autonomie ist Fremdbestimmung. 

Bedürfnis: Kompetenz
Wir alle möchten uns in zumindest einem Bereich kompetent fühlen, wir wissen: „Das kann ich wirklich gut“ oder „Das liegt mir und macht mir Freude“. Wir erleben uns als kompetent, wenn wir unsere Stärken und Talente kennen und bewusst bei Herausforderungen einsetzen. Das Gegenteil von Kompetenz ist erlebte Hilflosigkeit.

Bedürfnis: Beziehung
Gelingende Beziehungen führen zu sozialer Eingebundenheit. Es geht darum, sich mit anderen verbunden zu fühlen, vertrauensvoll im Austausch zu sein, für andere da zu sein und selbst Fürsorge zu erleben. Hier geht es auch darum im Leben anderer etwas Positives zu bewirken, indem wir sind wer wir sind. Das Gegenteil von Bindung ist Isolation und das Gefühl ausgegrenzt zu sein. 

 

Quellenangabe:
Wohlglückheit

Das könnte dich auch interessieren:   Impuls-Kartenset   mehr dazu 

 

Bleibe informiert

NEWSLETTER ANMELDEN